Category Archive : News

Mit einer optimalen Ausstattung im Home Office erfolgreich arbeiten

Schon seit Jahren nimmt der Trend zum zumindest zeitweisen, bürounabhängigen Arbeiten zu. Und das nicht nur, weil es erholsamer für Mensch und Umwelt ist, sondern auch um dem täglichen Stau auf dem Weg zum Arbeitsplatz zu entgehen. Oder dem verlockenden Traum zu folgen, endlich einmal seine Tätigkeit mit dem Laptop ins Freie oder in ein Café zu verlegen. Mit den Prognosen und den aktuellen Anforderungen im Lauf der Covid 19 – Maßnahmen, stehen viele Arbeitgeber und -nehmer in der Pflicht, sich jetzt hinsichtlich Home Office neu zu orientieren, informieren und agieren.

Notlösung oder Zukunftsmodell

Die Arbeit zwischen Wäscheleine und Kochtopf strapazierte in den Wochen des Lock-Downs so manche Nerven. Präsentationen und Unterlagen wurden oft auf dem Küchen- oder Couchtisch erledigt, häufig an gemeinsam geteilten PCs und Laptops. Konzentriertes Schaffen erforderte anstrengende Kompromisse. Es zeigte sich aber auch, dass durch den Wegfall zeitaufwendiger Anfahrten zum Arbeitsplatz mehr Kernzeit für die zu erledigenden Aufgaben blieb. Digitale Medien wie Online-Konferenzen ersetzten persönliche Meetings. Mittlerweile erlauben die Lockerungen wieder zunehmend direkten Kontakt, doch die praktizierten Maßnahmen werfen für die kommenden Arbeitsbedingungen vielerorts neue Fragen auf. Für eine Vielzahl von Arbeitgebern bedeutet dies zukünftig eine aktive Weiterentwicklung von Arbeitskonzepten. Vor allem in Ballungsgebieten könnten teure Büromieten eingespart werde, wenn immer mehr Mitarbeiter häufiger von daheim aus tätig sind. Und die Sorge, dass zu wenig Arbeit im heimischen Ersatzbüro geleistet würde, weil die Angestellten lieber in der Sonne sitzen oder Wäsche aufhängen, erwies sich nachweislich als unbegründet.

Das Recht auf Homeoffice ist definiert

Arbeitet ein Arbeitnehmer regelmäßig im Home Office, gibt es für den Arbeitgeber klare gesetzliche Regeln, die er zu beachten hat. In einem Beitrag der ARD-Sendung Plusminus vom 17.6.2020 erklärt eine Vertreterin der Arbeitskammer des Saarlandes, wie einige Grundbestimmungen lauten. Der Unternehmer unterliegt der Fürsorgepflicht und muss beispielsweise den Arbeitsplatz mit einem entsprechenden Schreibtisch, Schränken sowie einem Bürostuhl bestücken. Ein PC ist bereitzustellen und die Arbeitsschutzbestimmungen einzuhalten. Fragen wie der Zugang zu genügend Tageslicht oder künstlichem Licht gehören dazu. Ebenso sind Präsenztage in der Firma zu gewährleisten, um Isolation zu verhindern und ausreichend Information zu aktuellen Vorgängen zu ermöglichen.

Beste Voraussetzungen für einen guten Arbeitsplatz

Essentiell wichtig für ein optimales und gesundes Arbeiten im Home Office sind die richtigen Möbel. Das Team von BMD Büromöbel Demmel bietet hierzu individuelle einstellbare Arbeitsstühle, höhenverstellbare Tische und die für jeden Büroraum passenden Schränke. Die Möbelstücke unterstützen das korrekte Sitzen und beugen so aktiv möglichen Haltungsschäden vor. Die optimale Neigung und Einstellung der Bildschirme gehört dabei ebenso zur Beratung, wie der richtige Druck der Rückenlehne des Stuhls. Denn eine entspannte Körperhaltung vermeidet Schmerzen und Fehlhaltungen. Und mit der vorschriftsmäßigen Zeiteinteilung, ausreichend Pausen und nicht zu vergessen der optimierten Datenschutzmaßnahmen, können Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit auch in der Zukunft hoffen.

Wenn Sie mehr über eine perfekte Ausstattung Ihres Arbeitsplatzes erfahren möchten, rufen Sie uns an! Wir beraten Sie individuell und ausführlich zu allen Themen rund um Ihr Büro.

Büroraum Gestaltung

Klarheit und Barrierefreiheit in Büroräumen statt Kabel-Wirrwarr

Agiles Arbeiten und andere Konzepte sind in vielen Branchen auf dem Vormarsch. Agil im ursprünglichen Sinne bedeutet „beweglich, regsam, wendig“. Diese Komponente des Begriffs erfordert eine Anpassung in der Büroausstattung. Hinsichtlich Kabelmanagement gibt es jede Menge zu tun, denn Technik und Technologie spielen im digitalen Zeitalter eine zentrale Rolle. Vernetzung ist ein Muss; vermeidbar ist dagegen der altbekannte Kabelsalat. Integrierte Lösungen schaffen Ordnung, Platz und Klarheit in den Arbeitsräumen – in unterschiedlichen Ausführungen und Neuerungsstufen.

Stolperfallen durch herumliegende Kabel verschwinden aus den Büros, da die Leitungen geschickt in den Schreibtischen, Konferenztischen und Schränken verstaubar sind. Für bestehende Bürolandschaften besteht die Möglichkeit des Nachrüstens mit Modulen für die Strom- und Dateninfrastruktur. Für neuere Produktlinien sind intelligente und gleichzeitig elegante Lösungen von vornherein bei der Möbelgestaltung mitgedacht, so dass in den Büros ein aufgeräumtes und harmonisches Gesamtbild entsteht.

Agil – digital – mobil: Arbeiten 4.0 erzeugt neue Anforderungen an Büroraumkonzepte

Wissensarbeiter kommen mit Mobiltelefon und Laptop in immer wieder anderen kabelloses arbeitenTeamzusammensetzungen zu ihren Einsätzen. Sie ziehen von Platz zu Platz: In jedem Konferenzraum, an kleinen Austausch-Nischen, im Einzel- oder Zweierbüro docken sie an das Netzwerk oder die Cloud an und rufen ihre Daten ab. Dieser Zugriff auf die Medien des Unternehmens macht den Weg frei für eine schnelle und lückenlose Kommunikation innerhalb der Teams und zwischen diesen. Was zukunftsfähige teamorientierte Arbeitsumgebungen – über die derzeitigen Lösungen für Kabelführung hinaus – auszeichnet, erforscht das Fraunhofer Institut mit Partnern im Projekt Office 211. Die Forscher untersuchen und beschreiben u.a. Produkte und Services für die Bürowelt von morgen.

>Der Schreibtisch der Zukunft verfügt über Wireless Technologien, die im Schreibtisch integriert sind.2

„Heute hier, morgen dort. Bin kaum da, muss ich fort…“

Der Songtext von Hannes Wader spiegelte die Aspekte „Agilität“ und „Mobilität“ der heutigen Arbeitswelt schon zu Beginn der 70er Jahre wider.

Luftreiniger fürs Büro

Professionelle Luftreiniger sorgen für ein angenehmes Arbeitsklima

„Haben Sie die Nase voll?“ – In der Erkältungszeit gerüstet sein!
Wann haben Sie zuletzt einen Raum, ein Büro, ein Wartezimmer oder ein Behandlungszimmer betreten und gedacht: „Hier ist ja eine angenehme Luft.“? Das passiert eher selten, ist jedoch genau das Ergebnis, wenn in dem Raum ein Luftreiniger in Betrieb ist. Die hocheffizienten und einfach anzubringenden Geräte schaffen eine gesunde Umgebungsluft zu jeder Zeit und auf Knopfdruck.

Luftreiniger filtert Schadstoffe und Krankheitserreger aus der Umgebungsluft

Ob Bakterien von erkältungsgeplagten Mitarbeitern oder schädliche Ausdünstungen von Bürogeräten – die leistungsstarken Luftreiniger arbeiten mit einer mehrstufigen Filtertechnologie und saugen alle unerwünschten Bestandteile aus der Luft. Wir ahnen meist gar nicht, was in unserer Atemluft immer wieder nachweisbar ist:

  • Gerüche, Dämpfe (chemische Gase wie Formaldehyd)
  • Pollen, Allergene
  • Feinstaub, Partikel
  • Bakterien, Erreger
  • Rauch, Abgase
  • Schimmelsporen (Haustierschuppen)

Luftfilter sind hochtechnologische Produkte und arbeiten geräuscharm

Membranen, Ventilatoren und Sensoren sind die zentralen Komponenten professioneller Luftreinigungsgeräte. Die Produkte in der Angebotspalette von Büromöbel Demmel stammen von deutschen Unternehmen, arbeiten besonders zuverlässig und auf sehr guten Energieeffizienz-Levels. Luftreinigungsgeräte sind übrigens „Leisetreter“. Sie müssen keine gravierende Geräuschkulisse aus Brummen oder Surren befürchten.

Konstant hohe Luftqualität unabhängig von der Raumgröße

Der Luftreiniger verbreitet dauerhaft und gleichbleibend saubere Luft in den Innenräumen, so dass sich auch andere Lüftungsmaßnahmen reduzieren lassen oder ganz entfallen können. Die Größe der aufzustellenden Geräte richtet sich nach den Raummaßen. Schnell und einfach geht es allemal: Mehr als einen Stromanschluss für die eleganten, unauffälligen Luftreiniger benötigen Sie nicht.

Hygienische Raumluft für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Klienten sowie Besucher. Sie trotzen mit den aufgestellten Raumluftreinigern den herbstlichen (oder frühjahrstypischen) Erkältungswellen, die regelmäßig in der Belegschaft oder unter Besuchern auftauchen.

Wir beraten Sie gern zum Thema Luftreinigung und Luftqualität, damit Sie und Ihr Team sagen können: „Bei uns ist die Luft rein“ – statt „Bei uns ist die Luft raus“.

Akustik in Altenheimen

6 Gründe, warum die Akustik in Altenheimen auf der Checkliste stehen sollte

Neueste Untersuchungen(1) stellen klar, dass in Heim- und Pflegeeinrichtungen die Akustik eine besondere Rolle spielt, zuoberst in den Gemeinschaftsräumen. Die Ergebnisse weisen Planern und Betreibern von Seniorenheimen damit den Weg, bei der (akustischen) Raumgestaltung auf einen hohen Standard Wert zu legen. (mehr …)