Bleiben Sie in Bewegung!

Sitz-Steh Schreibtisch

Mit Sitz-Steh-Kombinationen für den Arbeitsplatz ist es ein Leichtes, die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern, zu ihrer Arbeitsmotivation beizutragen und die Produktivität an den betrieblichen Schreibtischen zu erhöhen (im wahrsten Sinn des Wortes).

Moderne Steh-Sitz-Konzepte sorgen für Abwechslung im monotonen Büroalltag. Die Höhenverstellbarkeit auf Knopfdruck lässt das Büropersonal spielend seine äußere Haltung verändern und dabei die innere Entspannung wahren. An etwa jeder vierten Workstation in deutschen Büros finden sich bereits Büromöbel mit dieser integrierten Funktionalität.

Betriebliches Gesundheitsmanagement – körperlich und geistig fit

Die Mitarbeitergesundheit präventiv zu fördern heißt, für Körper und Geist eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die den Bewegungsmangel der Vielsitzer ausgleichen hilft und eine positive, motivierende Atmosphäre schafft.

Problemzone Rücken: endlich Genuss am Schreibtisch mit Steh-Sitz-Variation

Der Rücken zählt zu den Belastungsschwerpunkten von Büro-Arbeitskräften. Die Mitarbeiter verbringen im Durchschnitt täglich zwischen 7, teils sogar bis zu 11 Stunden im Sitzen. Und da unser Körper im Grunde für diese (fehlende) Beanspruchung nicht ausgelegt ist, schleichen sich die typischen Bürokrankheiten ein: Kopfschmerzen, Haltungsschäden sowie insbesondere Muskel- und Rückenschmerzen.

Durch die abwechselnden Positionen am Sitz-Steh-Schreibtisch kommt Dynamik in die sonst so bewegungsarme Bürosituation. Die Rückenpartie wird im Sitzen anders belastet als im Stehen, Muskulatur und Skelett werden dabei unterschiedlich angesprochen. Die einseitige und stundenlange Starre auf dem Bürostuhl wird unterbrochen und der menschliche Bewegungsapparat kommt so endlich zu seinem namensgerechten Einsatz.

Mentale Freiheit durch das Auf und Nieder am Steh-Sitz-Arbeitsplatz

Der Wechsel der Arbeitshaltung hält nicht nur den Rücken, sondern auch den Kopf auf Trab. Mitarbeiter, die häufiger zwischen Sitzen und Stehen variieren, sind geistig reger als bei Verharren in einer Position. Es ist wie der vielzitierte Perspektivwechsel, der automatisch mit dem Höherrücken der Workstation einhergeht. Plötzlich geht uns ein Licht auf, weil wir anders auf das gerade aktuelle Thema blicken. Oder die Augen schweifen in eine andere Umgebung, hinaus ins Grüne oder über den „Tellerrand“ des eigenen Sitzplatzes hinaus – und dadurch entsteht die neue Idee.

Der Kopf spielt eine große Rolle. So fühlt es sich grundsätzlich weiter und freier an, zu stehen als zu sitzen. Probieren Sie es aus! Mehr Ideen statt Blockaden im Kopf sind durch die Steh-Sitz-Funktionalität quasi garantiert.

Hohe Arbeitsqualität durch gesunde Arbeitsbedingungen

Ergonomische Arbeitsplätze mit Steh-Sitz-Bürotischen zu schaffen ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht eine lohnende und unter Gesundheitsaspekten eine wirkungsvolle Form der Investition. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter erzielen gute Arbeitsergebnisse und sichern dem Unternehmen eine hohe Produktivität. Gerade die „teuren“ Langzeitausfälle in der Belegschaft aufgrund von Beschwerden am Muskel-Skelett-System lassen sich mit dem Kauf von flexiblen und ergonomischen Büromöbeln wie den Sitz-Steh-Arbeitstischen senken.

Hier sprechen die Zahlen eindeutig für sich: Die durchschnittlichen Krankheitstage kosten den Betrieb jährlich etwa 1.200 Euro für jeden Angestellten. Studienii zufolge verdreifacht sich dieser Wert, wenn weitere Faktoren mitbetrachtet werden. Ignorieren die Mitarbeiter die ersten Symptome oder kehren zu früh an ihren Arbeitsplatz zurück, verursacht ihre beeinträchtigte Leistungsfähigkeit mehr Fehler und Unfälle. Außerdem verschlimmert sich ihre Erkrankung häufig, wenn sie nichts unternehmen.

Dem kann gegengesteuert werden. Die Devise für rückenschonendes, kopfbefreiendes Arbeiten lautet: „Auf und nieder, immer wieder am Steh-Sitz-Arbeitsplatz“.

Die Sitz-Hoheit bringt Abwechslung in den Arbeitsalltag

about author

Bueromoebel Demmel

info@bueromoebel-demmel.de

<p>Büromöbel und Einrichtungen Demmel</p>